Winterwunderland entdecken

Winterwunderland entdecken für 2 Personen

7 Tage Urlaub, nur 6 Tage bezahlen
Zeitraum: vom 11. Jänner bis zum 25. Jänner

Details lesen

Frühlingserwachen für 2 Personen

7 Tage Urlaub, nur 6 Tage bezahlen
Zeitraum: vom 16. März bis 06. April

Details lesen

Anfrage

Servicebar rechts Button Anfrage Anfrage

Angebote

Bildergalerie

trend media
Seite auswählen
+39 0472 670360 info@jaiterhof.com Karte

Ihr Wanderurlaub in den Dolomiten Willkommen im Tal der Wege

wanderurlaub-in-villnoess

Unser Dolomitental Villnöss verzaubert Besucher auf den ersten Blick mit seiner intakten Natur- und Kulturlandschaft. In jeder Höhenlage erwarten Sie wunderbare Naturerlebnisse und unvergessliche Panoramen – beim gemütlichen Spaziergang oder einer einfachen Almwanderung ebenso wie bei anspruchsvollen Berg- und Gipfeltouren. Wer paradiesische Almwiesen, markante Dolomitengipfel und gemütliche Einkehrmöglichkeiten liebt, der ist in unserem wunderbaren Villnösser Tal genau richtig. Ihr Abenteuer beginnt mit dem Moment, in dem Sie vor die Tür treten, denn der Jaiterhof ist mit seiner zentralen Lage in St. Valentin das ideale Basislager für täglich neue Wandertouren.

Naturpark Puez-GeislerNatur erleben im UNESCO-Weltnaturerbe

Der nach der Geisler- und Puez-Gebirgsgruppe benannte Naturpark befindet sich in einer durchschnittlichen Höhe von 2.500 Metern und reicht von Gröden in das Villnösstal und bis nach Alta Badia. Mit seinen blühenden Almwiesen voll Arnika, Enzian und Almrosen sowie zahlreichen –  für die Dolomiten typischen Gesteinsarten – bietet der Naturpark einen beeindruckenden Anblick und wer Glück hat, kann beim Wandern im Villnösstal sogar Adler, Rehe oder Alpenmurmeltiere beobachten.

naturpark-puez-geisler

Die berühmten Geislerspitzen sind das Wahrzeichen und Glanzstück des Villnösser Tales und gelten als die Schönste und Beeindruckendste der Dolomitengruppen.
Wer je ihr Alpenglühen erlebt hat, wird dieses wunderbare Naturschauspiel nie wieder vergessen. Die glühenden Wände, Zacken und Schluchten stehen in krassem Gegensatz zu den schwarzen Wäldern und scheinen mit glühender Lava übergossen, bis die Berge mit der sinkenden Sonne wieder erbleichen.

Im Jahr 2009 wurden die Geislerspitzen als Teil der Dolomiten und des Naturparks Puez-Geisler in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen, da sie von einer „einzigartigen monumentalen Schönheit“ sind. Das bedeutet natürlich nicht nur weltweite Bekanntheit und Anerkennung, sondern auch Verantwortung: Für uns ist der ehrenhafte Titel des „Weltnaturerbes“ auch mit dem Auftrag verbunden, die Natur und Landschaft so gut wie möglich zu schützen, zu pflegen und für die Nachwelt zu erhalten

Wandern am Fuße der Geislerspitzen in Südtirol

Wer zum Wandern nach Villnöss kommt, wird von den zahlreichen Möglichkeiten unseres Tales begeistert sein. Hier nur einige Vorschläge, welche Touren und Ausflüge Sie mit in Ihr Programm nehmen sollten:

Die Umrundung der markanten Geislerspitzen gehört zu den absoluten Highlights während Ihres Aufenthaltes in Villnöss und kann auch sehr gut als 2-Tagestour angelegt werden. Wunderschön ist die Weiterwanderung entlang des Adolf-Munkel-Weges an dem zahlreiche Almhütten zur Einkehr locken.

Wer sich den Traum erfüllen möchte, einmal auf dem höchsten Gipfel des mächtigen Geislermassivs zu stehen, benötigt neben gutem Wetter und einer ordentlichen Ausrüstung vor allem Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kondition: Eine anspruchsvolle Bergtour mit Klettersteigpassagen führt über Ranui oder der Zanseralm zum 3.025 Meter hohen Sass Rigais. Für die gesamte Tour sollten Sie etwa 4,5 Stunden einplanen.

Oberer und Unterer Herrensteig

Ausgangspunkt für diese landschaftlich einmalige Rundwanderung ist entweder die Zanseralm oder der Parkplatz „Russiskreuz“ in Richtung Tullen.
Im 16. Jh. wurden diese zwei Steige von den Tiroler Landesfürsten als Jagd- und Schauwege angelegt. Heute sind sie für alle zugänglich und verlaufen parallel zueinander an der Südseite der Ruefengruppe. Vom Unteren Herrensteig gelangt man durch den Bergwald zur „Kofelwiese“. Der Obere Herrensteig verläuft höher durch felsiges und grasiges Gelände und ist daher aussichtsreicher. Von beiden Steigen aus genießt man jedoch atemberaubende Blicke auf die gegenüberliegenden Geislerspitzen oder talauswärts Richtung St. Magdalena.

Galerie öffnen

Günther Messner Steig / Tullen (2653m)

Der Günther-Messner-Steig wurde nach dem im Himalaya verunglückten Bruder von Reinhold Messner benannt. Ausgangspunkt ist die Zanseralm oder der Parkplatz „Russiskreuz“. Er ist ein landschaftlich reizvoller, auf kurzen Abschnitten auch gesicherter Höhenweg mit Bergtourencharakter über dem Villnößtal mit einzigartigen Ausblicken auf die Geislerspitzen.
Die Tour kann man gut mit der Besteigung des Tullen (2653 m) verbinden und erfordert daher gute Kondition und Trittsicherheit.

Familien mit Kindern sollten sich keinesfalls den Naturerlebnisweg “Zans” am Talschluss des Villnösstales entgehen lassen, der auf anschauliche Art und Weise von der Natur- und Kulturlandschaft des Naturparks erzählt und zudem barrierefrei ist.

Winterwunderland entdecken

Winterwunderland entdecken für 2 Personen

7 Tage Urlaub, nur 6 Tage bezahlen
Zeitraum: vom 11. Jänner bis zum 25. Jänner

Details lesen

Frühlingserwachen für 2 Personen

7 Tage Urlaub, nur 6 Tage bezahlen
Zeitraum: vom 16. März bis 06. April

Details lesen

Footer – Anfragebox on scroll